Donnerstag, 11. Dezember 2014

ACHTUNG! ACHTUNG!

Kurz nach eins am heutigen Tag wurde die Erde von einem Beben der Stärke 10 erschüttert. Ursache war der Postbote, der das erste Taschenbuchexemplar von „Der Vampir Leroy de Montegarde” brachte. Die Autorin Petra Teske konnte ihre Freude nicht im Zaum halten und sprang ungehalten durchs Wohnzimmer. Der Einsatz des SEK für Autoren die den Kopf verlieren, konnte sie aber mit dem Hinweis darauf, bitten am zweiten Teil von „Blut um Mitternacht” weiterzuschreiben, wieder zur Besinnung bringen. Für die Veröffentlichung von diesem Teil wird bereits an einem Notfallplan gearbeitet. Sollten Sie heute diesen Schrei hören: „MEIN ZWEITES BUCH, ICH FREU MICH SO!!!!” ist er der Frau Teske zuzuordnen.

Sonntag, 7. Dezember 2014

Buchtipp: Das Geheimnis der Monduhr von Amanda Brooke

Hallo Ihr Lieben,

diese Woche gibt es einen Buchtipp, der einem sehr ans Herz geht. Die Autorin hat diesen Romans aus einem eigenen schweren Schicksalsschlag heraus geschrieben. Ihr kleiner Sohn erkrankte schwer und starb mit nur drei Jahren. "Das Geheimnis der Monduhr" ist ein Buch mit sehr viel Gefühl, einem Hauch Fantasy und einer schweren Entscheidung. 

Inhalt: 

Das Geschenk der Monduhr ist ein Blick in die Zukunft – doch was, wenn du siehst, dass du dich zwischen deinem Leben und dem deines Kindes entscheiden musst?
Die Bildhauerin Holly und ihr Mann Tom sind von London in das malerische Städtchen Fincross gezogen und machen sich mit Feuereifer daran, sich in ihrem neuen Heim, dem Torhaus eines ehemals herrschaftlichen Landsitzes, einzurichten. Doch als sie in dem verwilderten Garten eine seltsame Vorrichtung finden, ändert sich für Holly alles. Die Monduhr ermöglicht ihr einen Blick in die Zukunft – und was sie sieht, stellt Holly vor eine furchtbare Entscheidung: Sie wird schwanger werden und eine kleine Tochter zur Welt bringen, das Kind, das Tom sich immer gewünscht hat. Doch der Preis ist hoch, denn das Gesetz der Monduhr fordert ein Leben für ein Leben …



(Bild und Text: Amazon)



Samstag, 29. November 2014

Tipp der Woche: Linas-BücherTraumWelt

In dieser Woche freue ich mich Euch einen ganz neuen Blog vorstellen zu dürfen. Linas-BücherTraumWelt. http://Linas-BuecherTraumWelt.blogspot.com/
Dieser Blog bietet neben Buchvorstellungen und tollen Gewinnspielen eine besondere Aktion. Den Autorenmonat. Ein ganzer Monat ist speziell einem/einer Autor/Autorin gewidmet, sodass Leser die Möglichkeit haben, die Schriftsteller auf sehr ausführlicher Weise kennenzulernen. Außerdem setzt Linas-BücherTraumWelt den Schwerpunkt auf Indie-Autoren. Also wer Lust hat geheime und nicht ganz so bekannte Buchschätze zu entdecken, sollte sich den Blog nicht entgehen lassen.

Samstag, 22. November 2014

Buchtipp: Die Nebel von Avalon

Der #Buchtipp für diese Woche ist vielleicht schon einigen bekannt, aber auch Klassiker müssen einmal Erwähnung finden. „Die Nebel von #Avalon” von Marion Zimmer Bradley ist die beste Nacherzählung der #Artus-Saga, die ich je gelesen habe. Hier geht es nicht nur um die Ritter der Tafelrunde und den Heiligen Gral, sondern auch um starke Frauen, Liebe und Intrigen. Wer diese Buch noch nicht kennt, darf sich auf ein ganz besonderes Lesevergnügen freuen.


                     
                                   

Beschreibung

Es ist Morgaine, die Hohepriesterin des Nebelreichs Avalon und Schwester von Artus, die hier die wahre Geschichte von ihrem königlichen Bruder erzählt, von den Rittern seiner Tafelrunde, allen voran Lancelot, und von den Mysterien diesseits und jenseits dieser Welt. Wohl zum ersten Mal erzählt eine Frau diese wundersame Geschichte, zeigt die christlich stilisierten Heldengestalten in einem neuen Licht und erinnert daran, daß einst Frauen die Macht in den Händen hielten: Sie lenken im Verborgenen das Geschick ihrer Zeit und setzen den König der Legenden auf den Thron, geben ihm das heilige Schwert Excalibur, mit dem er die Sachsen für immer vertreibt.
Aber es geht um mehr bei diesem Kampf auf Leben und Tod. Rituale, Magie, visionäre Einsichten, Versagen und Größe fordern die Menschen heraus, die um den richtigen Weg des Glaubens und des Lebens ringen. In der Enthüllung des Mysteriums vom Heiligen Gral erfüllt sich das Schicksal von König Artus und seinen Rittern. Es ist Höhepunkt und Abstieg zugleich, denn Avalon, die Insel der Apfelbäume, die alte Welt der Naturreligion, versinkt unwiederbringlich in den Nebeln der Zeit.
(Quelle: Beschreibung und Bild Thalia)




Donnerstag, 13. November 2014

Ab jetzt jede Woche Tipps rund um die Welt der Bücher



Als Autorin und gelernte Bibliotheksassistentin dreht sich mein Leben sehr viel um eines der schönsten Dinge auf der Welt. Bücher!
Darum habe ich mir überlegt, hier auf meinem Blog, für Euch jede Woche Tipps zusammenzustellen. Buchempfehlungen, lesenswerte Blog- und Facebookseiten, Gruppen, Autoren usw.
Und los geht's mit dem ersten Buchtipp:

"Hexenstunde" von Anne Rice

Ich finde, es ist eines ihrer besten Bücher. Eine grandiose Familiensage der Mayfair Hexen und dem Geist Lasher. Es ist der erste Teil einer Triologie. Wer also auf den Geschmack gekommen ist, kann sich noch auf Teil II "Tanz der Hexen" und Teil III "Die Mayfair Hexen" freuen.


„Hexenstunde ist das faszinierende Epos einer jahrhundertealten Hexendynastie. Es ist die fesselnde Saga eines Geschlechts 'weiser Frauen', deren Weg rund um die Welt und quer durch die Geschichte führt: vom Schottland des 17. Jahrhunderts über die Plantagen Haitis und den amerikanischen Süden der Bürgerkriegszeit bis in das San Francisco und New Orleans unserer Tage. Es ist das prächtige Panorama einer magischen Welt; ein Buch über Gut und Böse, Verführung und Tod und über die zerstörerischen, aber auch heilenden Kräfte des Eros.“
(Quelle Bild und Text: Amazon)





 





 

Freitag, 10. Oktober 2014

Großfamilie, Arbeit, Träume und das Schreiben



Kurz nach acht am Morgen und eine angenehme Ruhe kehrt in unser Haus ein. Das Chaos in der Küche, nachdem vier Kinder gefrühstückt haben und die Brotboxen gefüllt sind, ist wieder aufgeräumt. Anderthalb Stunden geballtes Leben liegen bereits hinter mir. Mama, wo sind meine Turnschuhe? Mama hast du mein Mathebuch gesehen, Mama wo ist dies, Mama wo ist das? Mama ich muss jetzt aber ins Bad …

Jeder der Kinder hat, kennt diese Situationen. Manchmal anstrengend, aber gleichermaßen schön. Wenn ich dann mein letztes Kind an der Tür verabschiede und es sich glücklich auf den Schulweg macht, bleibt doch immer nur eins: großer Stolz auf meine vier Kinder, wie sie ihr Leben meistern. Und ich darf dazu beitragen. Ja, ich habe wirklich ganz tolle Kinder.

Heute ist einer der Vormittage, wo ein wenig Zeit zum Schreiben bleibt. Die möchte ich zu erst für meinen Blog nutzen, da ich hier schon länger nichts mehr geschrieben habe. Dann geht es aber weiter mit „Blut um Mitternacht Teil II“. Es ist wie mit einem guten Buch, was man einfach nicht aus der Hand legen kann, weil es so spannend ist. So geht es mir mit meiner Geschichte, nur, dass ich sie selber schreibe. Ich habe zwar den ganzen Ablauf im Kopf, aber wenn ich in die Welt von Julien, Claire und Leroy eintauche, dann entwickelt sich doch immer wieder eine Eigendynamik und ich bin oft selbst überrascht, wo die drei mich hingeführt haben oder welch unverhoffte Entwicklung sich plötzlich ergeben hat. Also auch für mich bleibt es spannend.

Ich werde immer wieder gefragt: „Petra wie machst du das alles? Familie, Haushalt, Kinder, Kurse? Und jetzt schreibst du auch noch Bücher!“
Meine Antwort darauf ist, weil ich mir genau dieses Leben gewünscht habe. Jeder Teil davon ist ein Traum von mir gewesen, den ich geschafft habe zu verwirklichen. Auch wenn es manchmal viel von einem abverlangt hat und es nach wie vor noch tut, aber genau dafür lebe ich. Herausforderungen sind dazu da, um sie zu meistern. Sonst wäre das Leben ja auch nur halb so spannend.
Zu träumen ist leicht, aber einen Traum wahr werden zu lassen, erscheint oftmals unmöglich, weil diese innere Stimme in einem, die sagt: „Das schaffst du sowieso nicht. Hör auf zu träumen“, verdammt laut und eindringlich sein kann. Meine Erfahrung zeigt, dass es sehr sinnvoll sein kann, hier die Ohren auf Durchzug zu stellen :-). Aber genug philosophiert. Ich wünsche einfach jedem Menschen das Leben, was ihn glücklich macht, und hin und wieder lohnt es sich darüber nachzudenken, was es denn eigentlich ist.

Bei mir sind es meine Kinder, das Schreiben und die Arbeit mit Familien. Und dieses Wochenende darf mich wieder darauf freuen, Paare ein kurzes Stück, auf dem aufregenden Weg eine Familie zu werden, begleiten zu können. Sie auf den größten Moment in ihrem Leben vorzubereiten, wenn ihr Baby das Licht der Welt erblickt. Das wahre Wunder des Lebens.

In diesem Sinne: Carpe diem!


Samstag, 23. August 2014

Jetzt ist er da! Der Vampir Leroy de Montegarde

Ab jetzt gibt es das Buch "Der Vampir Leroy de Montegarde" bei Amazon. In den nächsten Tagen dann auch in allen anderen Onlineshops wie z.B. Weltbild, Thalia, Hugendubel ...

http://www.amazon.de/Vampir-Leroy-Montegarde-Vampirroman-ebook/dp/B00MXZBMU2/ref=sr_1_2?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1408789164&sr=1-2&keywords=petra+teske

Ich freue mich so und hoffe das es Euch gefällt.

Freitag, 22. August 2014

Es ist soweit!

Am Wochenende schlägt die Stunde wieder Mitternacht. Dann kommt er ... 



Der Vampir Leroy de Montegarde. Seid gespannt und macht Euch auf was gefasst :-)

Montag, 18. August 2014

Bald schlägt die Stunde wieder Mitternacht!

Jetzt dauert es nicht mehr lange und Leroy wird mit seiner Geschichte rauskommen. Heute habe ich die Rückseite vom Cover erstellt und jetzt muss das Manuskript noch ins richtige Format gebracht werden. Hier schon mal für Euch der Klappentext:

Sind wir von Geburt an böse oder ist es das Leben, das uns so werden lässt?

»Frankreich im Jahre 1832. Montegarde, das Zuhause meiner Kindheit. Das Haus, welches von außen einem Schloss gleichkam, aber im Inneren die Hölle beherbergte. Ich war mir sicher, wenn es einen Weg von dieser Welt in die Unterwelt geben würde, dann wäre er hier …«

Leroy de Montegarde, der Vampir bekannt aus „Blut um Mitternacht“. Dies ist seine Geschichte. Ein Leben geprägt von Hass, Freundschaft und Verrat. 

Wirst Du ihn lieben oder fürchten?


Sei dabei, wenn die Stunde Mitternacht schlägt und das Schicksal seinen Lauf nimmt!

Mittwoch, 13. August 2014

Gewinnspiel zum Start von Mitternacht Vampire

So nun ist es endlich soweit und mein Blog für den Anfang eingerichtet :-)
Zum Einstand gibt es ein kleines Gewinnspiel und endlich kann auch die Printausgabe von "Blut um Mitternacht" direkt bei mir bestellt werden. Schaut Euch um und fühlt Euch wohl. Ich freue mich auf Euch.

Freitag, 8. August 2014

Blog fast fertig!

Kaum zu glauben, aber ich habe es fast geschafft, obwohl ich überhaupt keine Ahnung von Blogseiten erstellen habe. Ich hoffe Euch gefällt es :-)

Jetzt fehlen nur noch die Überraschungen zum Einstand ...

Dienstag, 5. August 2014

Herzlich Willkommen auf meiner Seite Mitternacht Vampire!


Ich schreibe viel, aber um ehrlich zu sein, noch nie auf einem Blog. Dies ist mein erster Post überhaupt und ich bewege mich mal wieder auf absoluten Neuland. Aber das ist es ja, was das Leben so interessant macht, es gibt immer etwas Neues zu entdecken ...
Dann mach ich mal auf die Reise ins unbekannte Blog-Land.

Bis dahin :-)

Eure Petra